Press "Enter" to skip to content

Alternativen zu PET-Flaschen (gesund und nachhaltig)

Was gibt es für gute Alternativen zu PET-Flaschen? Ich trinke täglich sicherlich mindestens 2 Liter Wasser. Bisher habe ich dafür PET-Flaschen verwendet, die ich vielleicht einmal pro 3 Wochen gewechselt habe. Kürzlich habe ich mich nun aber intensiver über PET-Flaschen informiert, wodurch ich zum Schluss kam, mein Gebrauch dieser Flaschen zu hinterfragen und mich auch die Suche nach guten Alternativen zu PET-Flaschen umzusehen.

(Andere umweltfreundliche Reisegadgets habe ich in diesem Artikel hier vorgestellt.)

Nachteile von PET-Flaschen

Informiert man sich intensiver über PET-Flaschen, wird einem sehr schnell klar, dass dieses Material doch ziemlich umstritten ist. Da wären beispielsweise die Weichmacher (BPA), die noch immer in einzelnen PET-Flaschen zu finden sind und die auf den Körper eine „hormonähnliche“ Wirkung haben. Auch Spuren von Acetaldehyd wurden in vielen PET-Flaschen nachgewiesen. Dieser Stoff steht unter Verdacht, Leberzirrhose zu verursachen.

Weiter können PET-Flaschen nicht wirklich gut recycelt werden. Es wird heute davon gesprochen, dass nur circa 30% einer Flasche wirklich wiederverwendet werden können.

Und dann wäre da noch die Tatsache, dass PET-Flaschen nicht gasdicht sind. Das bedeutet, dass beispielsweise die Kohlensäure aus diesen Flaschen langsam entweichen kann.

Wer sich noch intensiver über die Nachteile von PET-Flaschen informieren möchte, findet hier weitere Informationen. 

Alternativen zu PET-Flaschen

Nach meiner Recherche über PET-Flaschen war es für mich klar, dass ich zukünftig in meinem täglichen Leben eine Trinkflasche aus anderem Material verwenden möchte. Also ging es nun in einem zweiten Schritt darum, sich darüber zu informieren, was für Alternativen es denn gibt. Nachfolgend stelle ich euch hier einige Alternativen für PET-Flaschen vor.

Glasflaschen von Soulbottle

Eine aktuell sehr beliebte Trinkflasche aus Glas. Sie ist klimaneutral, schadstoff- und plastikfrei. Pro verkaufte Flasche geht 1 Euro an den Verein „Viva con Agua“. Die Flasche ist zu 100% rezyklierbar. Der Bügelverschluss besteht aus Porzellan. Die Flasche gibt es in sehr vielen verschiedenen Designs. Der einzige Nachteil dieser Flasche ist natürlich das Gewicht.

Trinkflaschen aus Edelstahl

Auch diese Flasche ist (wie bei Glasflaschen) geschmacksneutral und leicht zu reinigen. Zudem ist sie sehr leicht. Der Nachteil ist, dass die Edelstahlflaschen für den Verschluss oft Kunststoff verwenden. Dieser ist in der Regel BPA-frei, aber es ist halt trotzdem Kunststoff.

Fazit

Es gibt aktuell wirklich viele gute Alternativen zu Plastikflaschen. Wer noch nicht auf eine „gesündere“ Trinkflasche umgestiegen ist, sollte dies möglichst schnell machen.

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.