Instagramfotos planen und automatisch posten (kostenlos)


Kein Reiseblog oder Wanderblog ohne Instagram. Dieses soziale Netzwerk ist und bleibt das perfekte Medium, um Reise- und Wanderfotos zu veröffentlichen und um mit seinen “Fans” in Kontakt zu bleiben. Der Erfolg auf Instagram hängt stark mit dem regelmässigen Veröffentlichen sowie dem Zeitpunkt des Postens ab. Da Reiseblogger oft unterwegs sind, ist es nicht immer möglich, zum gewünschten Zeitpunkt die Fotos auf Instagram zu veröffentlichen.

Es gibt nun mehrere Programme, Apps oder Webseiten, die einem beim Planen und beim automatischen Posten helfen können. In den vergangenen Monaten habe ich mehrere solcher Programme getestet. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Mir war insbesondere wichtig, dass ich für diesen Dienst nicht bezahlen muss und dass ich die Software auch vom Laptop aus benutzen kann. Hier nun meine zwei Favoriten:

later.com um Instagramfotos zu planen und automatisch zu posten (KOSTENLOS)

LATER gibt es für Android, iOS und für Windows. Die kostenlose Version der Software ermöglicht es, 30 Fotos pro Monat zu planen und automatisch zu posten. Für mich reicht das. Pro Tag ein Foto passt für mich perfekt.

Damit LATER.COM deine Fotos automatisch auf Instagram posten kann, brauchst du ein Instagram-Business-Profil. Das kannst du allerdings mit wenigen Klicks einfach einrichten. Hier sonst eine HILFE.  Sobald du dein Business-Profil eingerichtet hast, ist later.com sehr simpel zu bedienen. Nachdem du dich angemeldet hast, kann du von deinem Computer aus per Drag&Drop deine Fotos einfach hochladen. Anschliessend kannst sie in later.com bearbeiten. Das bedeutet, dass du Datum, Uhrzeit, Bildunterschrift und Hashtags angeben kannst. Der Rest erledigt dann das Programm.

planoly.com

Auch mit planoly.com kann man Fotos automatisch posten lassen (und das natürlich kostenlos). Bei bei later.com kann man auch bei Planoly mit der Webseite oder mit der App (Android und iOs) arbeiten. Mit der kostenlosen Variante kann man auch hier wiederum 30 Fotos pro Monat veröffentlichen. Das Angebot finde ich mehr als fair. Die Funktionsweise der App oder der Webseite ist sehr einfach und klar verständlich. Einzige Bedingung: Man braucht wiederum einen Instagram-Business-Account.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.